Kostenlos verreisen (ohne Transportkosten)

Kostenlos verreisen – spar dir die Transportkosten!

Ja, es gibt tatsächlich den ein oder anderen Weg, komplett ohne Transportkosten sein Reiseziel zu erreichen. Auf diese Weise lassen sich natürlich die gesamten Reisekosten deutlich senken, sodass man seine Euros für wertvolle andere Dinge ausgeben kann. Es folgt eine Übersicht interessanter Wege, wie man sein Urlaubsziel erreichen kann, ohne einen einzigen Euro dafür zu bezahlen.


Kostenlos verreisen – per Anhalter

Wer per Anhalter unterwegs ist zahlt keine TransportkostenDie bekannteste Methode, kostenlos sein Reiseziel zu erreichen ist möglicherweise das Fahren per Anhalter. Alles, was du tun musst, ist den Daumen nach oben zu halten und nach potentiellen Fahrern zu schauen, die eventuell für dich anhalten. Per Anhalter reist man entweder alleine, zu zweit oder zu dritt. Mit mehr Personen ist es eher ratsam, die Gruppe aufzuteilen. Ich bin tatsächlich auch schon mit 16 (sechzehn!) anderen ein paar hundert Kilometer per Anhalter gefahren (gleichzeitig losgefahren und angekommen, über vier Fahrzeuge verteilt), dies mag jedoch eher die Ausnahme darstellen. Meiner Erfahrung nach ist die ideale Anzahl zwei. Als Pärchen hat man die besten Chancen, mitgenommen zu werden. Mit drei Männern ist es etwas schwieriger, aber auch in dieser Konstellation legen Anhalter regelmäßig tausende von Kilometern zurück.
Wer hübsche Schilder der gewünschten Reiseziele malt und auch sonst mit einem positiv wirkenden optischen Eindruck aufwarten kann hab bessere Chancen, dass jemand anhält. Gute Stellen zum Mitgenommen werden sind Orte, an denen die Autos ohnehin halten, also nicht extra auf die Bremse treten müssen. Dazu gehören in erster Linie Tankstellen. Natürlich ist die persönliche Sicherheit ein wichtiger Faktor, es bietet sich also an, ein paar Regeln einzuhalten. Dazu gehört unter anderem das richtige Ein- und Aussteigen. Männer sollten keine falsche Höflichkeit zeigen und sicherhaltshalber als erste Einsteigen und als letzte Aussteigen. Per Handy kann man Freunde informieren, wo man gerade ist, und wohin man fährt.
Die meiste Zeit sollte man jedoch eher positive Erfahrungen mit seinen Fahrern machen. Oft entstehen so spontane Freundschaften, bei denen Fremde oft bereit sind, erstaunlich viel Privates zu erzählen. Wer Bilder seiner Familie, von Freunden und anderen Urlaubsreisen zeigt (zum Beispiel auf dem Smartphone oder der Digitalkamera), kann so einen besseren persönlichen Draht zum Fahrer herstellen. Ein Foto mit jedem Fahrer kann am Ende zu einem hübschen Album führen.

Kostenlos verreisen – Fahrradreisen

Fahrradreisen senken die ReisekostenWer sportlich genug ist, echte Strecken mit dem Drahtesel zurückzulegen, dem steht die Welt offen! Du wärst nicht der erste, der die Erde mit dem Fahrrad umrundet (abgesehen von den Meeren zwischen den Kontinenten 😉 ). Mit dem richtigen Fahrrad der Sonne entgegen kann viel Geld sparen, Flexibilität geben und einen Urlaub richtig abenteuerlich werden lassen. Darüber hinaus tust du deinem Körper mit einer Fahrradreise auf jeden Fall auch etwas gutes. Man sollte entsprechende Kleidung und Schutz vor Wind und Wetter dabei haben. Abgesehen davon sollte einer erlebnisreichen Fahrradreise nichts im Wege stehen.

Kostenlos verreisen – zu Fuß

Zu Fuß auf Reisen gehen und Reisekosten sparenAm bekanntesten ist möglicherweise der Jakobsweg nach Santiago de Compostela in Galizien (Nordwestspanien). Hier pilgern jährliche unzählige Wanderer gen Westen. Wer gut zu Fuß ist kann jedoch natürlich marschieren, wohin er möchte. Die Grenzen innerhalb Europas sind offen und moderne Technik macht es möglich, dass die Wahrscheinlichkeit sich zu verlaufen deutlich gesenkt werden kann. Wer häufiger zu Fuß längere Strecken zurücklegt finden häufig die besten Wege heraus und wird natürlich auch fit durch die körperliche Betätigung. Es kann Spaß machen, im Vorfeld eine Reiseroute auszuarbeiten, die man zu Fuß zurücklegen möchte. Leichtes Gepäck wird empfohlen, dann jedoch kann der Urlaub unbeschwert beginnen. Es gibt Menschen, die bereits beeindruckende Strecken zu Fuß zurückgelegt haben, darunter von Nord- nach Südamerika und von Westeuropa nach Ostasien. Wer lange genug zu Fuß unterwegs ist, erlebt sicherlich genug, um ein Buch darüber zu schreiben ;-). Auch wenn man nur wenige Wochen zur Verfügung hat, kann man mit der richtigen Selbstdisziplin beeindruckende Strecken zurücklegen…

Kostenlos verreisen – Sonstiges

Es gibt noch ein paar andere Wege, kostenlos zu verreisen, der Fantasie sind natürlich keine Grenzen gesetzt. Ich möchte hier keine illegalen Aktivitäten empfehlen, wie das Zugfahren ohne Fahrkarte im Sinne von wildem Westen oder „Slumdog Millionär“. Menschen haben jedoch schon tausende von Kilometern auf Fahrzeugen zurückgelegt wie Draisine, Viehtransporter oder Rikscha. Aus die bekannten Butterfahrten gibt es noch immer, Fahrten bei denen kein Reisepreis anfällt, allerdings am Ende vom Reisenden ein Kauf erwartet wird. Dies ist sicherlich nicht jedermans Sache. Wer sich der Werbung erfolgreich wehren kann, hat einen kostenlosen Urlaub erlebt und vielleicht auch viel Spaß dabei gehabt.

Kostenlos verreisen – Fazit

Wer nicht den gesamten Urlaub auf kostenfreie Weise unterwegs sein möchte, kann zumindest einen Teil seiner Wegstrecken auf eine der oben beschriebenen Methoden zurücklegen. Du wirst eine ganz neue Form des Reisens und der Freiheit kennenlernen. Egal ob Reisen per Anhalter, per Fahrrad, zu Fuß oder eine der anderen beschriebenen Fortbewegungsmethoden ohne Transportkosten – jeder sollte es einmal ausprobiert haben. Viel Spaß auf deinen Reisen!